Natursteinheizungen in exklusiver Natursteinauswahl mit gesunder Strahlungswärme

von 4

Natursteinheizungen in exklusiver Natursteinauswahl mit gesunder Strahlungswärme

Natursteinheizungen sind Heizung und Designobjekt zugleich, arbeiten mit dem höchstmöglichen Wirkungsgrad und sind praktisch überall einsetzbar. Mit vielen verschiedenen Steinsorten von hell bis dunkel, fügt sich eine Natursteinheizung harmonisch in jede Umgebung ein, ganz gleich ob Wohnen, Bad oder Gewerbe. Die moderne Natursteinheizung unterscheidet sich aber nicht nur optisch von herkömmlichen Konvektionsheizungen, langwellige Infrarotstrahlen im nicht sichtbaren C-Bereich übertragen die angenehme Strahlungswärme direkt auf Räume, Gegenstände und den Menschen ohne wertvolle Energie an die Raumluft abzugeben. Sie schaffen ein Raumklima mit idealer Luftfeuchtigkeit, frei von Staub und Mikroorganismen wie sie ansonsten bei Heizkörpern mit hoher Konvektionswärme entstehen. Ein Vorteil, der nicht nur für Allergiker eine Steigerung des Wohlbefindens mit sich bringt.

Natursteinheizungen sind praktisch und vielseitig

Die Montage einer Natursteinheizung ist einfach und unkompliziert, kann horizontal oder vertikal erfolgen und benötigt lediglich einen Stromanschluss mit 230V. Zur Regelung der gewünschten Temperatur in den einzelnen Räumen werden Natursteinheizungen mit einem adaptiven Raumthermostat ausgestattet. Eine Natursteinheizung ist so einfach und intuitiv an die individuellen Bedürfnisse und Gewohnheiten der Bewohner anpassbar. Mit Schutzart IP66 sind Natursteinheizungen strahlwassergeschützt und können problemlos neben Wohnbereichen auch im Bad und Wellnessbereich als sparsame Heizquelle eingesetzt werden.

Natursteinheizungen finden nicht nur bei der Renovierung und in der Altbausanierung ihren Platz, aufgrund des gesunkenen Energiebedarfs in modernen Gebäuden können sie herkömmliche Heizungen nicht nur ergänzen, sondern unter Umständen völlig ersetzen. Die verschiedenen und einzigartigen kristallinen Marmorstrukturen einer Natursteinheizung vermitteln das gleiche Wärmegefühl, wie ein Kachelofen.

Wieviel Energie verbraucht eine Natursteinheizung

Der Energieverbrauch einer Natursteinheizung ist wie bei allen Heizungsarten von verschiedenen Faktoren abhängig. Entscheidend für einen geringen Verbrauch ist z.B. der Dämmstandard eines Gebäudes, eine ausreichende Dimensionierung der Heizelemente und die Höhe der eingestellten Raumtemperatur. Bei einer Natursteinheizung wird im Gegensatz zu einer herkömmlichen Heizung nicht die Raumluft, sondern direkt Objekte mit angenehmer Strahlungswärme beheizt. Die Raumtemperatur kann bei gleichem Wohlbefinden mit einer Natursteinheizung um 2-3°C niedriger eingestellt werden und das reduziert Ihre Heizkosten um bis zu 18%.

Natursteinheizungen sind wartungsfrei und kostengünstig

Ein weiterer Vorteil von Natursteinheizungen gegenüber herkömmlichen Heizungen ist der wartungsfreie, kostengünstige Betrieb. Bei der PEFRA Natursteinheizung sind keine beweglichen Teile verbaut, die intensive Wartungsarbeiten nach sich ziehen oder gar teuer ersetzt werden müssen. Natursteinheizungen und Marmorheizungen sind strapazierfähig und sehr lange haltbar.